Oscar der Ballonfahrer – eine Figur erwacht zum Leben

Barbara Landbeck, künstlerische Leitung und Firmengründerin von Tivola, erzählt, wie Oscar der Ballonfahrer das Licht der Welt erblickte:

“Als ich mal im Sommer ganz ruhig auf einer bunten Sommerwiese lag, merkte ich  plötzlich, wie es um mich herum immer mehr zu kriechen, zu summen und zu surren begann. Je länger ich da ruhig lag, desto mehr  Lebewesen konnte ich entdecken. Ich sah unzählige Tierchen, deren Namen ich nicht kannte. Da entstand 1996 (ein Jahr nach der Gründung Tivolas), die Idee, Kindern anhand eines abgegrenzten Stückes Natur wie z.B. einem Stück Wiese, einem Stück Wald, einem Ufer am See usw. die Überlebenskünste der Tiere in den vier Jahreszeiten zu zeigen.

Um Kindern Wissen nahezubringen sollte man am besten die Gefühle der Kinder ansprechen. Wenn Wissensinhalte an kleine Geschichtchen gekoppelt sind, vergisst man sie nie wieder. Wenn sich z.B. die Ameisen Susi Drinnen und Susi Draußen über ihre unterschiedlichen Jobs unterhalten lernen wir ganz nebenbei: Die eine ist für die Temperatur und die Ordnung im Bau zuständig, die andere behütet den Bau von außen und sorgt dafür dass er immer größer wird. Stories kann man sich besser merken als nüchterne Fakten wie „Ein Ameisenstaat besteht aus Ameisen unterschiedlicher Bestimmungen“ oder so ähnlich.

Als Helden wünschten wir uns jemanden, der reisen kann wohin er will und absolut vorbehaltlos auf Tiere zugeht. So kamen wir auf Oscar,  der in seinem Ballon um die Welt fährt und sogar die Jahreszeiten verändern kann.

Als wir dann 2008 Oscar für die TV Serie bearbeiteten, musste er erstens optisch „renoviert“ werden und zweitens vor allem einen Partner bekommen. Schließlich will man ja wissen was ein Held denkt, aber wenn der keinen Gesprächspartner hat, erfährt man ja nichts, es sei denn er führt dauernd Selbstgespräche, was vielleicht etwas seltsam wirkt…

Also entstand Kalli, der Kaktus.

Schon bald war klar: die beiden sind ein tolles Team. Oscar der ewig gutgelaunte, neugierige Forschertyp und Kalli, der nörgelige, schlechtgelaunte, ängstliche Besserwisser-Kaktus.”

P.S.: Einen Einblick in die TV-Serie bekommt ihr übrigens hier.

2 Gedanken zu “Oscar der Ballonfahrer – eine Figur erwacht zum Leben

  1. avatarHeike

    :?: Warum muss so eine schöne Sendung am Sonntag um 8.25 Uhr laufen?
    Abends, 19.00 Uhr oder 19.15 Uhr… so als Gute-Nacht-Geschichte wär das viel schöner.
    Viele Grüße
    Heike HÖgel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>