Englisch in der Grundschule

Englisch in der Grundschule

In Deutschland wachsen Kinder in einem Land auf, welches durch kulturelle Vielfalt geprägt ist. In den Großstädten natürlich noch viel stärker, als im ländlichen Bereich.

Dies hat zur Folge, dass Kinder schon im frühen Alter auf verschiedene Kulturkreise und Sprachen treffen und in Zeiten der Globalisierung, in der Englisch als Sprache dominant ist, ist es umso wichtiger mit dem Erlernen der Sprache so früh wie möglich zu beginnen.

Im frühen Kindesalter lernen Kinder viel leichter eine Fremdsprache. Die Kinder sind im Allgemeinen offen und neugierig und nehmen spielerisch sehr schnell den neuen „Lernstoff“ auf.

Der Englischunterricht in den Grundschulen in Deutschland ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Manche Bundesländer, z.B. in Hamburg, beginnen damit in Klasse 1. Meist handelt es sich hier um 1-2 Wochenstunden. Andere wiederum fangen mit Englisch erst in Klasse 2 bzw. Klasse 3 an.

Auch für die Gestaltung des Unterrichts gibt es keine „Standards“. Manche Schüler schaffen es, am Ende der Grundschulzeit kleine Texte auf Englisch zu lesen.

Englisch Corner

Andere wiederum haben die meiste Zeit den Englischunterricht spielerrisch verbracht.

Bis heute fehlt jedoch, und das gilt für alle Bundesländer, eine Verzahnung des Englisch Grundschulunterrichts in der Grundschule mit den weiterführenden Schulen. In Klasse 5 fangen die Englischlehrer von vorne an, anstatt auf das Wissen der Kinder aufzubauen.

Lesen Sie hier den ausführlichen Bericht der Kultusminister Konferenz von 2013.

http://bit.ly/FremdsprachenInDerGrundschule

 

 

 

Bild: ThomasUnruh

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>